Bestes Girokonto für Studenten

Die besten Girokonten sind bekanntermaßen nicht nur für Studenten, sondern auch für alle anderen Altersgruppen kostenlos. Warum sollten sich angehende Akademiker also die Mühe machen, spezielle Angebote zu vergleichen? Nun, die besten Girokonten für Studenten verlangen nicht nur keine Gebühren, sondern gewähren auch Extras wie kostenlose Kreditkarten oder einen relativ hohen Guthabenzins. Dazu bieten die Geldinstitute der jungen Zielgruppe oftmals Rabatte und Bonusaktionen an.

Junge Studentin mit EC-KarteGerade für Studenten, die knapp bei Kasse sind, lohnt sich ein Girokonto Vergleich besonders. Schließlich ist es mehr als unnötig, Geld für die Kontoführung auszugeben, wenn man den gleichen Service bei einem anderen Anbieter auch kostenlos erhalten kann. In diesem Beitrag gibt die Redaktion von tarifini.de daher einen Überblick über Deutschlands beste Girokonten für Studenten. Außerdem gehen wir der Frage nach, was eigentlich nach dem Studium mit dem Konto passiert. tarifini.de zeigt, welches Produkt besonders nachhaltig ist und ob welche normalen Konten auch für Studenten interessant sind.

Girokonto für Studenten: Welche Voraussetzungen gibt es?

Auch bei den besten Girokonten für Studenten verlangen die Banken regelmäßige Nachweise. So ist es obligatorisch, ein Mal pro Jahr oder Semester eine Immatrikulationsbescheinigung einzureichen. Nicht selten steht das spezielle Angebot im Übrigen auch für andere junge Leute wie zum Beispiel freiwillige Zivis oder Wehrdienstleistende sowie Auszubildende offen. Auch sie müssen ihren Status regelmäßig nachweisen.

Wer die Frist verpasst, wird möglicherweise von der Bank freundlich erinnert und kann die Immatrikulationsbescheinigung nachreichen. Hat der Kunde weniger Glück, kann die Bank das Angebot auch ohne Vorerwarnung auf ein handelsübliches Girokonto umstellen, für das Gebühren anfallen können.

Auch ausländische Studenten, die zum Beispiel wegen eines Masterstudiums nach Deutschland gekommen sind, nutzen nicht selten ein deutsches Girokonto. Damit sind Überweisungen innerhalb des Landes deutlich einfacher und günstiger möglich als mit einer ausländischen EC-Karte. Wer kein deutscher Staatsbürger ist und gleichzeitig Student ist, muss neben der Immatrikulationsbescheinigung einige zusätzliche Unterlagen einreichen. So möchte die Bank auch den Reisepass oder Herkunftsnachweis sehen. Bei einem festen Wohnsitz in Deutschland muss zudem die Meldebescheinigung vorgelegt werden, bei einem vorübergehenden Verbleib genügt hingegen eine Aufenthaltsgenehmigung.

Studenten sind oft jeden Tag mehrere Stunden im Internet unterwegs und mit dem Medium mittlerweile aufgewachsen. Daher nutzen sie besonders gerne die günstigeren Online-Angebote der Banken. Die Voraussetzung für einen Abschluss über das Internet ist das sogenannte Postident-Verfahren. Erst, wenn ein Mitarbeiter der Post die Person persönlich identifiziert hat, richtet die Bank das Konto schlussendlich ein. Neuere Produkte gewähren sogar eine Identifierzung per Video – so oder so muss sich der Student ein wenig gedulden, bis das Konto letztendlich eingerichtet ist.

Bestes Girokonto für Studenten: Checkliste für ein gutes Angebot

Die besten Girokonten für Studenten müssen nicht nur kostenlos sein, sondern auch etliche weitere Kriterien erfüllen. Ein gutes Angebot setzt sich aus vielen Bausteinen zusammen, die in ihrer Gesamtheit einen möglichst hohen finanziellen Vorteil und Nutzen ergeben. Welche Bausteine das im Einzelnen sind, haben wir in unserer Checkliste zusammengestellt. Nicht alle Punkte sind für jeden Studenten gleich wichtig und müssen zwingend erfüllt sein. Wer aber ein Auslandssemester plant, sollte zum Beispiel darauf achten, ob er auch im Ausland kostenlos Geld abheben kann – und wenn ja, an wie vielen Automaten. Wer spät ins Studium gestartet ist, sollte vor allem auf die Altersbeschränkungen achten.

Bestes Girokonto für Studenten: Checkliste

  • Kostenlose Kontoführung, also keine Gebühren für Überweisungen und Daueraufträge. Lediglich bei Transaktionsnummern (Tans), die per Handy übermittelt werden, sind geringe Kosten vertretbar.
  • Neben der kostenlose Girocard/EC-Karte kann auch eine kostenlose zusätzliche Kreditkarte für Studenten interessant sein. Das trifft insbesondere für reiselustige Personen zu, die gerne im Ausland unterwegs sind.
  • Kostenloser Zugang zum Online-Banking: So lassen sich die Bankgeschäfte bequem von zu Hause aus tätigen. Zudem können die Kontoauszüge regelmäßig kostenlos überprüft werden. Achtung: Wer nicht alle vier bis sechs Wochen nachschaut, erhält die Kontoauszüge von seiner Bank per Post zugeschickt und bekommt das Porto in Rechnung gestellt.
  • Möglichst hohe Guthabenzinsen: Während manche Geldinstitute keine Zinsen gewähren, gibt es bei anderen Banken zwischen 0,5 und 2 Prozent – in selteneren Fällen sogar mehr. Dies ist bei einem Girokonto ein Plus, aber nicht der alles entscheidende Faktor. Sparer sollten normalerweise nur so viel Geld wie nötig plus eine gewisse Reserve auf dem Konto behalten. Für das Sparen eignen sich eher andere Produkte, wie zum Beispiel ein Tagesgeldkonto. Bei attraktiven Konditionen kann das Tagesgeldkonto auch beim gleichen Anbieter eröffnet werden. Der Kunde hat aber auch die Wahl, ein anderes Geldinstitut mit höherer Verzinszung zu wählen.
  • Auf der anderen Seite sollte das beste Girokonto für Studenten auch keine allzu hohen Zinsen für Dispokredite aufweisen. Wer weiß, dass er nie mit Zahlungen in Verzug kommt, muss einen solchen Dispokredit nicht beantragen. Aber wenn es doch einmal so weit kommt und es keine fremde Hilfe in Sicht ist, ist es von Vorteil, das Konto um 500 oder 750 Euro überziehen zu können. Der Dispokredit wird aber nur bei einer ausreichenden Bonität gewährt.
  • Abheben an den Automaten von fremden Verbänden kostet Geld. Ein großes Automatennetz des Anbieters ist daher sehr von Vorteil. Ein Geldinstitut mit vielen Filialen oder Automaten ist insbesondere für Studenten wichtig, die viel reisen, beispielsweise Freunde in anderen Städten oder die Eltern in der Heimat besuchen.
  • Beim besten Girokonto sollten Studenten auch im Blick haben, inwieweit sie im Ausland kostenlos Geld abheben können. Dies ist zum Beispiel über die Kreditkarte möglich. Unterschiede gibt es aber beim Geltungsbereich (nur in der EU oder weltweit) sowie der Anzahl der verfügbaren kostenlosen Automaten.
  • Die Girokonten für Studenten haben Altersbeschränkungen, die beachtet werden müssen. Normal sind Grenzen von 27 bis 30 Jahren. Die Spanne reicht aber etwa von 23 bis 35 Jahren, so dass sich insbesondere für ältere Studenten ein Vergleich lohnt. Wird das Höchsalter nämlich erreicht, kann das Studentenkonto nicht mehr genutzt werden – unabhängig davon, dass die Person noch eingeschrieben ist.
  • Es sollte kein Mindesbetrag festgelegt sein, der jeden Monat oder in den ersten Monaten auf dem Konto eingehen muss. Üblicherweise wird ein Girokonto als Gehaltskonto verwendet, aber genau dies ist bei Studenten ja in der Regel nicht der Fall. Wer aber kontinuierlich Bafög oder Zuschüsse von den Eltern erhält, kann unter Umständen auch einem Mindesteingang in niedriger Höhe zustimmen.

Studentin eröffnet online neues GirokontoBestimmte Dienstleistungen können allerdings auch bei den besten Girokonten für Studenten kostenpflichtig sein. Dazu gehören etwa die Überweisungen, die vor Ort an einem Schalter oder am Telefon beim Bankpersonal in Auftrag gegeben werden. Als Kunde einer Direktbank kann auch eine Einzahlung von Bargeld Gebühren nach sich ziehen. Auch Überweisungen in Länder, die nicht zur EU und dem europäischen Wirtschaftsraum zählen, können mit Kosten verbunden sein. Das gilt oftmals auch, wenn ein Student seine Girocard außerhalb dieses Raumes nutzt.

Beste Girokonten für Studenten im Überblick

Die besten Girokonten für Studenten hängen nicht nur von den Konditionen, sondern auch von den persönlichen Vorstellungen ab. Eine pauschale Empfehlung zu geben, wäre daher falsch. Aber mit einer Liste an guten Anbietern lässt sich zumindest die Auswahl erleichtern. Die besten Girokonten für Studenten und junge Leute sind von Experten geprüft, beispielsweise von der Finanztest oder dem Deutschen Institut für Service-Qualität. Wir erklären drei der besten Girokonten für Studenten im Steckbrief. Selbstverständlich ist bei allen drei Unternehmen die Kontoführung kostenlos, zudem ist ein Abschluss nicht nur in einer Region, sondern in ganz Deutschland möglich.

1822 Direkt: Girokonto für Studenten/Azubis ING Diba:Girokonto (Student) Volkswagen Bank:Young Giro
Höchstalter 26 35 27
Filiale und online? beides beides Nur online
Habenzinsen 0,00% 0,00% 0,00%
Dispozinsen 7,74% 7,50% 9,05%
Kostenlose Kreditkarte ja ja ja
Kostenloses Online-Banking ja ja ja
Kostenloses Abheben von Bargeld möglich? An 25.000 Automaten des Sparkassen-Verbundes, in Deutschland EU-weit kostenlos an allen Automaten mit Visa-Zeichen An eigenen Automaten mit Visa-Zeichen weltweit kostenlos
Nach dem Studium kostenlos? Nur bei regelmäßigem Einkommen – Kreditkarte ab dem 27. Lebensjahr kostenpflichtig Weiterhin kostenlos Nur bei regelmäßigem Einkommen (mindestens 1.000 Euro) kostenlos

Dazu kommen viele regionale Angebote, zum Beispiel von der Kreissparkasse Köln (Giro Campus Plus) oder der Tarif PSD4You der PSD Koblenz, mit der bis zu einer gewissen Grenze sogar eine satte Verzinsung von 5 Prozent möglich ist.

Viele Banken locken Studenen und junge Leute mit einem Startguthaben und einem Sofortbonus. Auch Bahncards gehören bisweilen zu den Extras beim Abschluss. Solche Prämien können ein Plus sein, wichtiger ist aber die Nachhaltigkeit. Daher sollten sich Studenten idealerweise vorab informieren, ob das Konto auch nach dem Abschluss des Studiums kostenlos bleibt. Denn die meisten Akademiker möchten nach ihrem Abschluss bei der gleichen Bank bleiben. Wer nicht in einen regulären kostenpflichtigen Tarif oder zu einem neuen Anbieter wechseln möchte, kann von vornherein ein „normales“ kostenloses Girokonto eröffnen.

Als Nutzer von Online-Banking sind viele Studenten bei einem Direktversicherer mit guten Konditionen an der richtigen Adresse. Das Girokonto der DAB Bank bietet immerhin einen Guthabenzins von 0,20 Prozent (Stand Juli 2015). Auch das Angebot der Cortal Consors ist für Studenten laut der Finanztest ebenfalls interessant. Sehr attraktiv und beliebt ist auch die DBK Bank, da Kunden weltweit kostenlos Geld abheben können. Allerdings ist es an eine Bonitätsprüfung geknüpft und steht somit nicht jedem Studenten ohne Weiteres offen.

Tipp: Lesen Sie auch unseren Ratgeber Artikel zum Thema kostenloses Girokonto

€uro am Sonntag testet beste Girokonten für Studenten

Welche Bank das beste Girokonto anbietet, hat auch die Macher der Zeitung „€uro am Sonntag“ interessiert. Deshalb hat das Blatt einen Test in Auftrag gegeben, der durch das Deutsche Kreditinstitut (DKI) durchgeführt und in der Ausgabe 38/2014 der €uro am Sonntag veröffentlicht wurde. Die Experten testeten sowohl Qualität als auch Preis des Produkts. Das Angebot wurde unter anderem auf die Guthabenzinsen, mögliche Gebühren und Möglichkeiten der Kontoführung überprüft. Zudem wurde der Service der Banken getestet. Insgesamt stellten sich 30 Geldinstitute dem Vergleich – darunter viele bekannte überregionale und viele regionale Anbieter.

Gleich acht Banken überzeugten die Tester so sehr, dass sie eine sehr gute Note erhielten. Das beste Girokonto für Studenten hält laut €uro am Sonntag die PSD Bank Nürnberg parat. Ähnlich stark wie das fränkische Angebot ist der zweitplatzierte Tarif der Sparda Bank West. Danach folgt die Volksbank Stuttgart. Der beste Tarif, der nicht regional beschränkt ist, stammt von der Hypo Vereinsbank. Bundesweit sind laut dem Blatt auch die ING-DiBa und die Deutsche Postbank sehr gute Alternativen.

Sehr gute Girokonto Anbieter bei €uro am Sonntag

BankTarifGesamtpunkte
PSD Bank Nürnberg PSD GiroSt@r91,5
Sparda Bank WestSpardaYoung+91,2
Volksbank StuttgartVR-Future89,7
Sparkasse HannoverSpardaYoung+88,2
Hypo VereinsbankHVB Konto Start87,9
ING-DiBaGirokonto Student86,8
Hamburger Sparkasse Haspa Joker unicus86,3
Deutsche PostbankGiro Plus85,2

Neben diesen sehr guten Banken haben Studenten eine sehr große Auswahl an guten Anbietern. Als regional tätige Banken wurden etwa die Sparkassen in Bremen, Rostock, Köln/Bonn oder die Berliner Volksbank sowie die PSD Bank Braunschweig mit „gut“ ausgezeichnet.

Die PSD Bank verdankt den Testsieg vor allem der hohen Qualität des Tarifs PSD GiroSt@r. Sehr starke Sonderleistungen für Studenten haben laut €uro am Sonntag außerdem die PSD Bank Braunschweig sowie die Ostsee Sparkasse Rostock.

Am günstigsten ist hingegen die Sparda-Bank Südwest. Ähnlich preiswert sind auch die Volksbank Stuttgart und PSD Bank Braunschweig. Fast alle Anbieter haben außerdem einen hervorragenden Kundenservice. In diesem Bereich ist die Sparkasse top. Den besten Service für ihre jungen Kunden bieten die Sparkasse Köln Bonn, Stadtsparkasse München und Hamburger Sparkasse. Mehr zum besten Girokonto aktuell finden Interessenten auch auf unserem Fachportal zum Thema Girokonto Vergleich: http://www.girokontovergleich.org/bestes-girokonto-test/


Bilder: © Karin & Uwe Annas – fotolia.com, © pathdoc – fotolia.com