Vor dem Abschluss einer Unfallversicherung ist es wichtig zu wissen, welche Leistungen der Vertrag beinhaltet. Grundsätzlich leistet eine private Unfallversicherung 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr. Denn anders als bei der gesetzlichen Unfallversicherung, die nur bei Unfällen während oder bei der Arbeit leistet, können Verbraucher sich auf dem Schutz der privaten Unfallversicherung zu jeder Zeit verlassen. Diesen Schutz bieten natürlich alle Anbieter an. Aber wie sieht es mit Mehr- oder Zusatzleistungen aus, die einen Vertrag für Verbraucher interessant und sinnvoll machen?

Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung

Warum sollten Sie eine private Unfallversicherung abschließen? Mit der gesetzlichen Unfallversicherung ist man doch bereits gut abgesichert. Die Absicherung bei der gesetzlichen Unfallversicherung erstreckt sich dabei nur auf Unfälle während der Arbeit oder auf dem Wege. Das gleiche gilt natürlich für Schüler, Studenten oder auch Kindergartenkinder.

Da statistisch gesehen die meisten Unfälle jedoch in der Freizeit passieren – davon am ehesten in den eigenen 4 Wänden – ist eine Unfallversicherung sinnvoll. Denn ein Unfall in der Freizeit wird von der gesetzlichen Unfallversicherung nicht übernommen.

Eine kleine Zusammenfassung über die Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung gibt es jetzt nachzulesen. Wer detaillierte Informationen benötigt, kann sich diese auf der Seite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) ansehen.

Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung

  • Heilbehandlung und Leistungen zur medizinischen Rehabilitation
  • Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
  • Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft, insbesondere Hilfen
  • Ergänzende Leistungen, wie Betriebs- oder Haushaltshilfe
  • Leistungen bei Pflegebedürftigkeit
  • Geldleistungen, wie Verletztengeld oder Hinterbliebenenleistungen

Unfallversicherung Leistungen bei Invalidität

Als erstes wollen wir klären, was ein Versicherer unter dem Begriff Invalidität versteht:  Invalidität liegt vor, wenn ein Versicherter nach einem Unfall die körperlichen/ geistigen Fähigkeiten verliert oder diese eingeschränkt sind. 

Liegt eine volle Invalidität vor, so erbringt der Versicherer die volle vereinbarte Leistung. Bei der Teilinvalidität steht Ihnen analog ein Teil der Leistung zu. Dieser Teil hängt von dem Invaliditätsgrad ab. Festgelegt wird dieser Grad mithilfe von ärztlichen Gutachten. Um dann zu wissen, wie viel Leistungen Sie erhalten, setzt der Versicherer die so genannte Gliedertaxe an. Jedem Körperteil und Organ wird dabei ein bestimmter Prozentsatz zu geordnet. Ein Daumen hat zum Beispiel in der Regel 20 Prozent, so dass von der Versicherungssumme 20 Prozent ausgezahlt werden.

Leistungen aus der Unfallversicherung werden nach der Gliedertaxe gezahlt.

Wie hoch sollte die Invaliditätssumme sein?

Experten raten dazu als Invaliditätssumme das 5 bis 6fache des Bruttojahresgehalts zu versichern. Natürlich kommt es auch immer darauf an, ob man Single ist oder eine Familie hat. Bei Singles reichen ggfs. auch das 2 bis 3fache des Jahresgehalts aus.

Unfallrente als Leistung aus der privaten Unfallversicherung

Die Unfallrente kann neben der Invaliditätsleistung abgeschlossen werden. Diese erhalten Sie, wenn durch einen Unfall die Leistungsfähigkeit um mindestens 50 Prozent beeinträchtigt ist und Sie mindestens 6 Monate keine Arbeit ausüben können.

ABER:
Eine Unfallrente mit in den Vertrag einzuschließen, muss nicht immer zwingend notwendig sein. Wer bereits eine private Berufsunfähigkeitsversicherung hat, kann aus dieser mit einer Rentenzahlung rechnen. Da die Unfallrente aus der privaten Unfallversicherung den gleichen Kriterien unterliegt wie der der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung.

Krankentage- und Krankenhaustagegeld in der Unfallversicherung

Welche Leistungen enthält eine Unfallversicherung?
Krankenhaustagegeld wird bis zu 2 Jahre nach dem Unfall gezahlt.

Leistungen in der Unfallversicherung sind u.a. das Krankentagegeld. Als Angestellter erhalten Sie zuerst 6 Wochen lang eine Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber. Nach den 6 Wochen erhalten Kranke dann ein sehr geringes Krankengeld. Diese Lücke soll mit dem Krankentagegeld aus der Unfallversicherung geschlossen werden.

Verfügen Sie über eine private Krankenversicherung sollten sie das Krankentagegeld eher über diese Police versichern.

Wenn Sie als Patient nach einem Unfall stationär behandelt werden, erhalten Sie bis zu zwei Jahre nach dem Unfall das vereinbarte Krankenhaustagegeld. Dieses soll die Kosten decken, die aufgrund des Krankenhausaufenthaltes entstehen: Wie Fahrtkosten für Angehörige oder eine Haushaltshilfe.

Weitere Leistungen in der privaten Unfallversicherung

Neben den oben genannten Leistungen der Unfallversicherung gibt es noch

  • Übergangsleistungen
  • Todesfallleistungen
  • Kosmetische Operationen
  • Bergungskosten

Wenn die Diagnose nicht sofort klar ist, kann bis zu einem Jahr vom Unfall bis zur Festlegung des Invaliditätsgrades vergehen. Die Übergangsleistungen dienen dann dazu die Kosten dieses Übergangs zu decken.

Extra: Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein Tarif passend ist, lesen Sie doch unsere Rubrik „Unfallversicherung Test„.

Die Todesfallleistung greift, wenn man als Versicherter innerhalb eines Jahres nach dem Unfall verstirbt. Die vereinbarte Summe wird dann an die Hinterbliebenen ausgezahlt.

Sollte der Unfall sichtbare Spuren hinterlassen und eine kosmetische Operation verlangen, übernimmt auch hier der Unfallversicherer die Kosten. Bergungskosten müssen manchmal auch gezahlt werden. Zum Beispiel bei Such- oder Rettungsaktionen. Auch hier leistet die Unfallversicherung.

Leistungen der Unfallversicherung im Vergleich

In einer privaten Unfallversicherung können viele verschiedene Leistungen versichert werden. Da diese von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich sind, lohnt sich ein Unfallversicherung Vergleich. Sollten Sie sich auch nach einem Vergleich unsicher sein, ob der gewählte Tarif zu Ihnen passt, sollten Sie eine Beratung in Anspruch nehmen. Denn wenn es zu einem Unfall kommt, sollten die Leistungen der Unfallversicherung passend gewählt sein, damit Sie auf keinerlei Kosten sitzen bleiben.

Unfallversicherung Leistungen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,00 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...