VHV Wohngebäudeversicherung

Die Wohngebäudeversicherung der VHV gibt es in zwei Tarifvarianten. Eine Variante ist der Tarif Klassik-Garant, welcher einen Standardschutz bietet, der an sich schon ziemlich umfangreich ist. Noch besseren Versicherungsschutz bietet die VHV Wohngebäudeversicherung im Tarif Exklusiv-Garant.

Beide Tarife können mit optionalen Zusatzbausteinen an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden, beispielsweise durch eine Elementarversicherung, eine Glasversicherung oder Ökobausteine, welche Anlagen zur Nutzung regenerativer Energie versichert.

Hinweis: Hier können Sie die Tarife der VHV direkt im Gebäudeversicherung Rechner mit anderen Anbietern vergleichen.

VHV Wohngebäudeversicherung im Test

Im Stiftung Warentest Wohngebäudeversicherung Test 2011 (damals zuletzt bei Finanztest getestet) haben die Wohngebäudeversicherung Tarife der VHV nicht gut abgeschnitten. Obwohl die Tarife mit vielen Deckungserweiterungen glänzen konnten und qualitativ gut waren, konnten keine guten Bewertungen bezüglich des allgemeinen Beitragsniveaus ausgesprochen werden. Im Vergleich zum durchschnittlichen Beitragsniveau war der Tarif „Basis“ immerhin durchschnittlich, im Tarif „Klassik“ dagegen schlechter und im Tarif „Exklusiv“ sogar viel schlechter.


Allerdings muss man beachten, dass es sich hier um einen veralteten Test handelt, dessen Aussagekraft heute gering ist. Die Rating-Agentur Franke und Bornberg hat in einem aktuellen Ranking Gebäudeversicherungen getestet. Auch die VHV war dabei mit den Versicherungsbedingungen von Februar 2014.

In neueren Test überzeugte die VHV Wohngebäudeversicherung durchaus. So wurde unter anderem der Tarif Exklusiv-Garant in der Kategorie Standardschutz mit der Bestnote FFF bewertet. Mit der Wertung FF (die Skala geht runter bis F–) schnitten die Klassik-Garant-Tarifkombinationen ebenfalls noch ziemlich gut ab.

Das Deutsche Institut für Servicequalität (DISQ) hat im Jahr 2014 einen Wohngebäudeversicherung Test durchgeführt. Hier wurde die VHV Wohngebäudeversicherung dritter Testsieger. In der Kategorie Tarife / Versicherungsprämien belegte sie mit 79,9 von 100 Punkten den vierten Rang, in der Kategorie Leistung / Versicherungsausstattung reichte es mit 67,0 Punkten nur für den siebten Platz. Trotz der durchwachsen scheinenden Bewertung hat es für einen guten dritten Platz in der Gesamtwertung gereicht.

Die Tarife der VHV Wohngebäudeversicherung

Die Wohngebäudeversicherung der VHV gibt es in den beiden Tarifen Klassik-Garant und Exklusiv-Garant. Der Tarif Klassik-Garant bistet den wichtigen Standardschutz, wohingegen Exklusiv-Garant den umfassenderen Top-Schutz bietet. Beide Tarife lassen sich mittels Zusatzmodulen an die individuellen Bedürfnisse anpassen. Zur Auswahl stehen Ökobausteine zur Versicherung von Anlagen zur eigenen Stromerzeugung und zwei Varianten der Elementarschadenversicherung.

Das leisten die Tarife der VHV Wohngebäudeversicherung:

Schaden / LeistungTarif Klassik-GarantTarif Exklusiv-Garant
Leistungs-Update-GarantieJaJa
Home-Service, Vermittlung von Handwerkern, 24 Stunden täglich, 365 Tage im JahrJaJa
Garantie GDV Musterbedingungen (VGB 2008)JaJa
Mindeststandards „Arbeitskreis Beratungsprozesse“JaJa
Beitragsfreie Rohbauversicherung bis 24 MonateJaJa
Überspannungsschäden durch BlitzJaJa
Stromschwankungen oder KurzschlussJa
Wiederbepflanzung von Gärten2.500 Euro
ImplosionJaJa
NutzwärmeschädenJaJa
VerpuffungJaJa
ÜberschalldruckwellenJaJa
Rauch, Ruß-, Seng-, SchmorschädenJaJa
BlindgängerschädenJaJa
Auf- bzw. Anprall Luft-, Land- und WasserfahrzeugeJaJa
Aquarien, Wasserbetten, Dekoelemente (Leitungswasser)JaJa
Klima-, Wärmepumpen-, SolarheizungsanlagenJaJa
FußbodenheizungJaJa
Wasserzuleitungs- und Heizungsrohre auf und außerhalb Versicherungsgrundstück10.000 EuroJa
Ableitungsrohre auf und außerhalb Versicherungsgrundstück10.000 Euro
Wasser- und Gasverlust10.000 EuroJa
Anlagen zur Regenwasseraufbereitung für die HausversorgungJa
Beseitigung von RohrverstopfungenJa
Armaturen1.000 Euro
Waschmaschinen- und SpülmaschinenschläucheJaJa
Regenfallrohre innerhalb Gebäude10.000 EuroJa
Such- und Leckortungskosten bei Nässeschäden durch defekte Dichtungsfugen und/oder undichte RohrleitungenJaJa
Aufräumungs-, Abbruch-, Bewegungs- und Schutzkosten75.000 EuroJa
Mehrkosten für TechnologiefortschrittJaJa
Mehrkosten infolge behördlicher Wiederherstellungsbeschränkungen (auch Restwerte)JaJa
HotelkostenBis 100 Tage / 100 Euro pro TagBis 200 Tage / 100 Euro pro Tag
Verkehrssicherungsmaßnahmen2.500 EuroJa
Grobe Fahrlässigkeit10.000 EuroJa
Graffitischäden10.000 Euro
Vandalismus, mutwillige Beschädigung an Einfamilienhäusern10.000 Euro
Gebäudebeschädigung durch unbefugte Dritte im Zwei- oder MehrfamilienhausJa
Dekontaminationskosten10.000 Euro
Umgestürzte Bäume und Wiederaufforstung10.000 Euro
Transport- und Lagerkosten, provisorische Maßnahmen, NotverschlussBis 12 Monate
Datenrettungskosten500 Euro
SachverständigenkostenJa, ab 50.000 Euro Schaden
Erstattung persönlicher Auslagen / zuzüglich Verpflegungskosten für Hilfeleistende500 Euro / 500 Euro
Entfernung von Bienen-, Hornissen- und WespennesternJa
Rückreisekosten aus dem UrlaubJa
Alters- und behindertengerechter Wiederaufbau10.000 Euro
Diebstahl von außen fest angebrachter Sachen2.500 Euro
GasrohreJa
Nachträglich vom Mieter eingebrachte SachenJa
Bissschäden durch wild lebende Tiere an elektrischen Anlagen, Leitungen, Dämmungen und Unterspannbahnen5.000 Euro
PhotovoltaikanlagenJaJa
Nebengebäude auf Versicherungsgrundstück10.000 Euro10.000 Euro
Vorsorgeversicherung für An- und UmbautenJaJa
Sonstiges Zubehör und Grundstücksbestandteile inkl. Öl- und GastanksJaJa
Innere UnruhenJaJa
Mietverlust für WohnräumeBis 24 MonateSiehe unten

Im Tarif Klassik-Garant ersetzt die VHV Wohngebäudeversicherung Mietverlust bis zu 24 Monate lang. Im Tarif Exklusiv-Garant wird Mietverlust darüber hinaus auch in folgenden Fällen ersetzt:

  • Wohnräume bis 36 Monate
  • Gewerblich genutzte Räume bis 12 Monate, max. 12.000 Euro
  • Auszug des Mieters infolge eines Schadens bis 4 Monate
  • Unterbliebene Vermietung infolge eines Schadens
  • Nachbarschaftsschäden bis 24 Monate

Die konkreten Versicherungsbedingungen sind den offiziellen Versicherungsbedingungen des Anbieters zu entnehmen.

Deckungserweiterung der VHV Wohngebäudeversicherung

Den Versicherungsschutz der VHV Wohngebäudeversicherung lässt sich dank einiger Zusatzbausteine an die individuellen Bedürfnisse anpassen. Ein Zusatzbaustein ist die Glasversicherung, die auf Basis der Wohnfläche für Außen- und/oder Mobiliarverglasung bei der Versicherung von Ein- oder Zweifamilienhäusern hinzugebucht werden kann. Bei Mehrfamilienhäusern erfolgt die Glasversicherung auf Basis des Gebäudewertes. Eine Konditionsdifferenzdeckung kann ebenfalls optional hinzugewählt werden. Ansonsten stehen noch weitere Deckungserweiterungen zur Auswahl.

Ökobausteine

Die VHV bietet vier unterschiedliche Ökobausteine an, mit denen man Anlagen zur Nutzung regenerativer Energiequellen versichern kann. Das sind die optionalen Ökobausteine zur VHV Wohngebäudeversicherung:

  • Ökobaustein Photovoltaik: Erweitert den Versicherungsschutz für Photovoltaikanlagen um Schäden durch Vandalismus, Schneelast, Fahrlässigkeit, Feuchtigkeit und Bedienungsfehler. Zusätzlich ersetzt die VHV Wohngebäudeversicherung mit diesem Baustein durch derartige Schäden entstandene Ertragsausfälle.
  • Ökobaustein Windkraft: Versichert Kleinwindkraftanlagen im Garten gegen Schäden durch Feuer, Hagel, Sturm und Leitungswasser.
  • Ökobaustein Energetische Modernisierung: Die VHV trägt Mehrkosten für energetische Modernisierung bis zu 10.000 Euro, wenn eine alte Heizungsanlage nach einem Schaden nicht nur ausgetauscht, sondern durch eine umweltschonendere Anlage ersetzt werden soll.
  • Ökobaustein Primärenergie: Sollte eine Energieerzeugende Anlage aufgrund eines Schadens ausfallen, ersetzt die VHV Wohngebäudeversicherung die Kosten für den Zukauf von Strom und Wärmeenergie.

Elementarversicherung

Die VHV Wohngebäude-Elementarversicherung ersetzt Elementarschäden, die durch Naturgewalten entstanden sind. Die Elementarversicherung wird in zwei Varianten angeboten. Der Versicherungsschutz besteht in der Variante 1 für Schäden durch:

  • Überschwemmung durch Witterungsniederschläge
  • Rückstau
  • Erdbeben
  • Erdsenkung
  • Erdrutsch
  • Schneedruck
  • Lawinen (auch Dachlawinen)
  • Vulkanausbruch

Die Variante 2 bietet darüber hinaus auch Versicherungsschutz vor Schäden durch Ausuferung von oberirdischen Gewässern. Pro Schadenfall erhebt die CHC hier eine Selbstbeteiligung von 10 Prozent der Schadensumme. Nach oben und unten ist die Selbstbeteiligung jedoch begrenzt. Sie beträgt mindestens 250 Euro bis maximal 5.000 Euro.

Hinweis: Hier können Sie die Tarife der VHV direkt im Gebäudeversicherung Rechner mit anderen Anbietern vergleichen.

Fakten zur VHV

Gegründet wurde die VHV im Jahr 1919 als „Haftpflicht-Versicherungsanstalt der Hannoverschen Baugewerks- und Berufsgenossenschaft“. Als Spezialversicherer der Bauwirtschaft gegründet, expandierte das Unternehmen nicht nur regional, sondern erschloss nach und nach auch zusätzliche Versicherungsbereiche wie Haftpflicht-, Kfz- oder Unfallversicherungen. 1973 wurde die erste Tochtergesellschaft, die VAV, in Österreich gegründet.

Im Jahr 2003 fusionierte die Versicherung mit der Hannoverschen Lebensversicherung a.G., wodurch die heute bekannte VHV Gruppe entstand. Im Folgejahr entstand die VHV Lebensversicherung AG und 2005 wurde das Kompositgeschäft in der VHV Allgemeine Versicherung AG zusammengefasst.

Heute ist die VHV immer noch der führende Versicherer der Bauwirtschaft. Auch bei den Kfz-Versicherern spielt die VHV ganz oben mit. Ende 2013 arbeiteten 2.704 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für das Unternehmen. Darüber hinaus arbeitet die VHV mit rund 12.000 qualifizierten Vermittlern zusammen.

VHV Adresse

VHV Allgemeine Versicherung AG

VHV-Platz 1

30177 Hannover

Telefon: 0511 9070

Fax: 0511 9078999

Email: info@vhv.de

Webseite: www.vhv.de